Beträge kategorisiert unter: VerpflegungsManagement 2014

Patientenbefragung: So gut wie Medizin und Pflege?

Erschienen in VerpflegungsManagement 12/2014 Befragungen von Patienten sind viel weniger weit verbreitet als solche von Verbrauchern. Dabei liefern sie interessante Erkenntnisse darüber, wie die Leistungen eines Krankenhauses eingeschätzt werden, auch die der Verpflegung. Wann empfehlen Patienten ihre Klinik weiter und wann nicht?  

Wettbewerbsbewusstsein in Carebetrieben: Konkurrenz außer Sicht?

Erschienen in VerpflegungsManagement 11/2014 Wie wettbewerbsorientiert handeln Careküchenprofis? Nicht jene der Spitzengruppe, die in der Fachpresse umfassend gewürdigte Leuchtturmprojekte verwirklicht haben oder gerade verwirklichen, sondern die vielen anderen, die überzeugt sind, das Thema „Konkurrenz“ betreffe primär ihre Kollegen − zumindest so lange,  

Nachhaltiges Handeln wird immer einfacher. Immer mehr gilt: Wer will, der kann!

Erschienen in VerpflegungsManagement 10/2014 Weniger ist mehr − das gilt für den Ausstoß von Treibhausgasen genauso wie für den Verbrauch von Wasser. Messgrößen sind sogenannte Fußabdrücke, einer für CO2 und einer für Wasser. Können Küchenprofis sie beeinflussen?  

Freihandelsabkommen TTIP mit den USA betrifft auch Großküchen — vulkanhafte Energien

Erschienen in VerpflegungsManagement 9/2014 TTIP, das Abkommen über einen möglichst barrierefreien Austausch von Gütern und Dienstleistungen zwischen Europa und den USA, provoziert die Gemüter dies- und jenseits des Atlantiks. 460.000 Europäer unterzeichneten eine Petition gegen TTIP, die EU und politische Institutionen wie die US-amerikanische Botschaft investieren viel Geld, es in der Öffentlichkeit positiv darzustellen. Was steckt dahinter? Strahlt es auch in die GV aus? VerpflegungsManagement informiert über wichtige Positionen.  

Foodreport 2015 − verändertes Ernährungsverhalten

Erschienen in VerpflegungsManagement 7,8/2014 Unsere Ernährungsgewohnheiten und die Art, wie wir uns über Nahrungsmitte, ihre Herstellung und Verarbeitung informieren, sind im Fluss. Welche Veränderungen sind erkennbar und wie werden sie sich auswirken? Antworten und Denkanstöße liefert die Ernährungswissenschaftlerin und Trendexpertin Hanni Rützler in ihrem kürzlich veröffentlichten Foodreport 2015.  

Studie „Einkauf von Nahrungsmitteln“ – Erkenntnisse für Küchenprofis

Erschienen in VerpflegungsManagement 6/2014 Endverbraucher sind nicht nur Kunden im Lebensmitteleinzelhandel, sondern auch Gäste in Mitarbeiterrestaurants von Krankenhäusern, Patienten in Kliniken oder Bewohner von Seniorenheimen. Welche Ansprüche stellen sie an Lebensmittel und die Deklarationen der Zutaten und Nährwerte auf deren Verpackungen? Können Köche daraus Schlussfolgerungen ableiten? Sie müssen ja ab Dezember 2014 zusätzliche deklaratorische Verpflichtungen auf ihren Speisenplänen erfüllen. Eine Studie liefert interessante Hinweise.